Logo schmal

"Katholische Priester, die verheiratet sind? Habe ich da etwas nicht mitbekommen?"

So oder so ähnlich fragen viele, die uns zum ersten Mal begegnen - sei es auf Katholikentagen oder anderswo. Doch, es gibt verheiratete Priester in der katholischen Kirche; die allermeisten jedoch dürfen ihr Priesteramt nicht mehr ausüben - eben weil sie geheiratet haben. Und das sind wir. Die anderen waren entweder früher einmal evangelische oder anglikanische Geistliche, die dann später zum katholischen Glauben konvertiert sind, jetzt ganz offiziell als Priester tätig sein dürfen - und (sofern sie bereits verheiratet waren) verheiratet bleiben durften.

Ob die Kirche es sich noch lange wird leisten können, im Umgang mit dem Zölibatsgesetz derart mit zweierlei Maß zu messen, sei einmal dahingestellt. Aber dass die Zahl derer, die überhaupt noch Priester werden wollen, dramatisch gesunken ist und weiter sinkt, während wir gleichzeitig erleben, dass die Zahl derer, die aus dem Priesteramt ausscheiden, weil sie nicht (mehr) zölibatär leben können, beständig ansteigt, ist eine Tatsache.

Wenn zudem ca. 20 % aller geweihten Priester - in Zahlen ausgedrückt: von insgesamt ca. 500.000 Priestern weltweit 100.000 - von ihrem Amt suspendiert sind (die allermeisten deswegen, weil sie eine Lebenspartnerin/einen Lebenspartner gefunden haben und zu ihr/ihm stehen wollten), dann ist es fast schon eine zwangsläufige Notwendigkeit, dass es eine Gruppe wie die unsrige geben muss.


Anmelden

VkPF auf Facebook

Sie finden Beiträge und Hinweise zur VkPF auf unserer Facebook-Seite. Besuchen Sie uns dort!

Hinweis

Damit das Angebot dieser Webseite immer weiter optimiert werden kann, nutzen wir das Analysetool Piwik, um das Nutzerverhalten auf unserer Webseite anonymisiert zu erfassen. Dabei werden weder personenbezogene Daten noch die vollständige IP-Adresse, die einen Rückschluss auf die Person des Nutzers/der Nutzerin zulässt, gespeichert. Wenn Sie/Ihr dennoch dem Einsatz von Piwik widersprechen wollen/wollt, so ist dies über den Menüpunkt "Impressum" möglich. Dieser Hinweis erfolgt gemäß § 15 Abs. 3 TMG.

Literatur zum Zölibat

  • Oh, Gott! Kreuzweg Zölibat +

    Loser Friedli Gabriella Loser Friedli, Oh, Gott! Kreuzweg Zölibat, Wörtersee-Verlag, 2014

    Weiterlesen
  • Ich bin auf den Grund gegangen +

    Zellner Lorenz Zellner, Ich bin auf den Grund gegangen - aber nicht zugrunde, Verlag epubli GmbH, 2013 , 14,80 €

    Weiterlesen
  • Zölibat und Frau +

    BuchtitelLuise Rinser, Zölibat und Frau, Verlag Echter, 1967

    Weiterlesen
  • Zehn Argumente für den Zölibat +

    Buchtitel Hans Conrad Zander, Zehn Argumente für den Zölibat. Ein Schwarzbuch, Verlag Patmos, 2006, 7,95 €

    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6